1820 – der neue Stern am Auskunftshimmel!

  1. November 2015

Die gute alte 111 gibt’s schon lange nicht mehr. Die neue Auskunft 1820 setzt auf Servicebereitschaft und Innovation. Sie nimmt Anlauf, an die alte 111 anzuknüpfen und die Schweizer Telefonauskunft endlich ins 21 Jahrhundert zu befördern. 

Schon fast eine Dekade lang sind die Zeiten der marktdominierenden Auskunftsnummer 111 vorbei. Nachdem unter dieser Nummer viele Jahre nur eine einzige Schweizer Adresse für Auskunftsservices zu erreichen war, traten mit der Abschaffung des Telekommonopols zunächst zahlreiche neue Telekomanbieter mit eigenen Auskünften unter der Nummer 111 in den Markt. Später folgte die Einführung der 18xy Nummern. Seit die 111 im Jahr 2007 abgeschafft wurde, etablierten sich zwei Nummern im Geschäft um die telefonischen Auskünfte.

Mit der Begründung sinkenden Volumens und mangelnder Wirtschaftlichkeit verkündete ein Anbieter Mitte 2015 die Schliessung des Schweizer Callcenters und die Auslagerung ins Ausland. Solche Sparmassnahme kosten nicht nur Schweizer Arbeitsplätze, sie führen auch zu einem deutlichen Qualitätsverlust. Aufgrund der sprachlichen und kulturellen Besonderheiten können Callcenterdienstleistungen für die Schweiz im Ausland nur sehr schwer repliziert werden.

Genau hier setzt 1820 an: Die neue Auskunft bietet erfahrene Bieler Agenten auf, die Schweizer Kunden wieder einen Schweizer Service anbieten. 1820 garantiert kompetente, nationale und international Auskünfte rund um die Uhr aus der Schweiz für die Schweiz. Zudem arbeitet sie an neuen innovativen Dienstleistungen, die den Anrufern zukünftig mehr als nur Adressen und Nummern liefern wird.

Fazit: Wer Wert auf Swissness und eine hochwertige Servicequalität bei der Telefonauskunft legt hat nun eine Alternative.  Mit der 1820 gibt es einen neuen, auch preislich attraktiven Anbieter mit höchsten Qualitätsansprüchen. Sie haben noch Fragen? 1820 hat die Antworten! 1820 ist Ihre neue Auskunft für die Schweiz!

 

Jetzt als Kontakt speichern!